» Über uns    

Allgemeine Informationen

Die heutige Stadt Viersen entstand 1970 im Rahmen der kommunalen Neuordnung aus den ehemals selbständigen Städten Viersen, Dülken, Süchteln und der Gemeinde Boisheim. Sie ist seit 1975 auch Sitz des Kreises Viersen.

Geografische Lage

51° 15′ nördliche Breite 6° 24′ östliche Länge. Der Stadtkern liegt ca. 40 m über NN.

Einwohner

(Stand: 30.06.2017)

Stadtteil gesamt männlich weiblich
Alt-Viersen 38.261 18.601 19.660
Dülken 20.473 9.778 10.695
Süchteln 15.992 7.779 8.213
Boisheim 2.024 1.038 986
gesamt 76.750 37.196 39.554

In jedem der Stadtteile ist ein entsprechender Löschzug angesiedelt. Die Löschgruppe Stadtmitte ist Teil des, aus insgesamt 4 Löschgruppen bestehenden, Löschzuges (Alt-) Viersen. Als Gerätehaus dient uns ein Teil der Feuer- und Rettungswache an der Gerberstrasse.

Mitglieder

(Stand: 01.01.2017)

  gesamt männlich weiblich
aktive Mitglieder 29 27 2
Ehrenabteilung 12 12 0
gesamt 41 39 2


Der Schwerpunkt unserer Aufgaben liegt im Brandschutz, der Technischen Hilfeleistung sowie im ABC-Bereich. Bedingt durch unsere Nähe zur Hauptamtlichen Wache in Viersen besetzen wir im Bedarfsfall auch deren Fahrzeuge. Einige unserer Mitglieder sind zusätzlich in der ELW-Gruppe der Feuerwehr Viersen oder in der Sondereinsatzgruppe (SEG) Rettungsdienst des Kreises Viersen, andere als Ausbilder in der  Jugendfeuerwehr (JF) Viersen des Löschzuges (LZ) Viersen tätig.

Mit den uns direkt zugeteilten Fahrzeugen
sowie über den Löschzug zu besetzenden Fahrzeugen
bei Bedarf, den Fahrzeugen der Hauptamtlichen Wache
und dem Reserve- und Ausbildungsfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Viersen
bietet sich uns ein breites Spektrum an abwechslungsreichen Aufgaben.
Wie in jeder Feuerwehr finden regelmäßige Übungen und Ausbildungen, im Wechsel zwischen Löschgruppe und Löschzug, statt. Zu dieser Regelausbildung treffen wir uns alle 2 Wochen (s. Dienstplan). Je nach Bedarf finden weitere Sonderdienste und -ausbildungen statt.

Im Jahr 1981 erhielt die Löschgruppe Stadtmitte ein seinerzeit durchaus modernes TLF 16/25. Mit diesem Fahrzeug haben wir viele Jahre erfolgreich unsere vielfältigen Aufgaben erfüllt. Mit der Übernahme des LF 24 der hauptamtlichen Wache im Jahre 2004, wuchsen unsere Aufgaben und sicher auch unser Wissen.

Beide Fahrzeuge dienten aber in der Vergangenheit auch als Reservefahrzeuge für die Kameraden der hauptamtlichen Wache.

Nach 26 Jahren hat die Löschgruppe Stadtmitte seit dem 18.12.2007 ein wirklich eigenes Fahrzeug!
Unser Weihnachtsgeschenk ist ein HLF 20/16 von Magirus.

So starteten am 16.12.2007 drei Kameraden der Löschgruppe mit Unterstützung von zwei Kameraden der technischen Abteilung nach Weisweil und nahmen das Fahrzeug in Empfang. Bei der wirklich guten Übergabe und der anschliessenden Rückfahrt konnten erste, sehr positive, Erfahrungen gemacht werden.

Am Abend unserer Rückkehr wurde das Fahrzeug den Kameraden der Löschgruppe vorgeführt, die schon mit selbstgemachtem Chili con carne warteten. Mit leuchtenden Augen und begeisterten Aussprüchen wurde alles angeschaut und ausführlich begutachtet.
Bereits seit dem 19.12.2007 waren die Kameraden fast ununterbrochen dabei, sich mit dem Fahrzeug zu beschäftigen, um es schnellstens in Betrieb nehmen zu können. Dies gelang auch, denn bereits nach drei Tagen intensiver Ausbildung am 22.12.2007 wurde das neue Fahrzeug in Betrieb gesetzt.

Trotz der Vielzahl der Ausbildungsstunden bleibt auch bei uns Zeit für kameradschaftliche Veranstaltungen. Natürlich könnte man noch unzählige Dinge aufzählen, welche von der Löschgruppe Stadtmitte veranstaltet werden, besser jedoch man erlebt sie selbst.

Für weitere Informationen stehen die Löschgruppe und die weiteren Seiten unseres Internetportals zur Verfügung.

      zurck    nach oben